Klienten von LAWPARTNERS Rechtsanwälte haben ab sofort Gelegenheit, mit ihrem Rechtsanwalt sicher, verschlüsselt und ohne von der Vorratsdatenspeicherung erfasst zu sein, via „TrustNetz“ zu kommunizieren.

Bislang war der Einschreibebrief per Post die wohl sicherste Form der schriftlichen Kommunikation; dies freilich verbunden mit zahlreichen Nachteilen, wie etwa dem manipulativen Aufwand des Ausdruckens, Kuvertierens und Zur-Post-Bringens, der Dauer des Postweges, den Frankierkosten und des Medienbruches, da so ein Schriftstück beim Empfänger nicht ohne weiteren Aufwand weiter bearbeitet werden kann.

Um Nachrichten effizient und rasch auszutauschen greifen viele Klienten in der Regel auf die klassische Email zurück. So können Informationen zwar zu jeder Tages- und Nachtzeit kostenfrei versendet werden und jeweils auch vom Empfänger ohne Medienbruch bearbeitet werden. Die Nachteile dieser Kommunikation dürfen aber nicht außer Acht gelassen werden: Diese Kommunikation kann verhältnismäßig leicht von Dritten „abgefangen“ werden, sie unterliegt auch der Vorratsdatenspeicherung und ist schließlich anfällig für lästige Spamnachrichten.

Wir bieten unseren Klienten so die Möglichkeit, Nachrichten via „TrustNetz“ auszutauschen. Dies freilich für unsere Klienten freiwillig und ohne dass dazu gesonderte Software erforderlich wäre.

Bei „TrustNetz“ erfolgt die Kommunkation verschlüsselt, sicher, authentifiziert und unterliegt nicht der Vorratsdatenspeicherung. Dazu benötigen unsere Klienten nur eine Anmeldung via Bürgerkarte oder Handysignatur bei einem Zustelldienst für „TrustNetz“ – derzeit beim „Postserver“ (www.postserver.at). Nach erfolgter Registriertung erhalten unsere Klienten ein Postserver-Postfach, das sie über dieselbe Seite abrufen können.Der Absender erhält unmittelbar nach dem Versand eine Sendebestätigung sowie in der Folge eine Empfangsbestätigung, sobald der Empfänger die Nachricht geöffnet hat. Unsere Klienten erhalten jeweils auch eine Email, die sie auf neue Nachrichten im „TrustNetz“-Postfach hinweist.

„TrustNetz“ erbringt diese Leistung leider nicht kostenlos. Jede Übermittlung an LAWPARTNERS Rechtsanwälte bringt Kosten von EUR 1 (zuzüglich USt) mit sich, die unseren Klienten von „TrustNetz“ in Rechnung gestellt werden; jede Übermittlung von LAWPARTNERS Rechtsanwälte lässt Gebühren von EUR 0,95 (zuzüglich Ust) entstehen.

Trotz dieser Kosten können wir die sichere elektronische Kommunikation nur empfehlen – geht es doch darum, die gesetzlich besonders strikte anwaltliche Verschwiegenheit nicht etwa durch einen unsicheren Weg durchs Internet zu unterlaufen.